Ivo Kultermann – Über mich

Hallo lieber Hundefreund,

mein Name ist Ivo Kultermann und seit über 15 Jahren beschäftige ich mich mit Online-Marketing. Im Jahr 2013 sind wir an die Ostsee gezogen, um nochmal komplett neu zu beginnen. Leider bin ich im selben Jahr sehr erkrankt. Eine Zecke sorgte dafür, dass ich bis Ende 2015 am Leben nicht mehr teilnehmen konnte und wollte. Ich hatte Borreliose und niemand konnte mir wirklich helfen, damit ich wieder fit werde.

Ich fing an, mich erstmals gesünder zu ernähren und mich mit der Naturheilkunde zu befassen. Diese Naturheilkunde ist noch heute mein Hobby geworden und wann immer ich die Chance habe mehr darüber zu erfahren, nutze ich das. Leider werden auch bei Heilpraktikern in Deutschland viele Regeln aufgestellt, was mich davon abhielt, eine Ausbildung zum Naturheilkundler zu machen. Da ich jedoch sehr von der Natur und deren unglaublichen Hilfs- und Heilmittel überzeugt war, suchte ich eine Möglichkeit, meine Wissen anzuwenden.

Der gesunde Darm ist die Wurzel aller Gesundheit.Hippokrates, griechischer Mediziner

Heilung durch Ernährung bei Tieren

Luna und Ivo

Luna und Ivo

Die Krankheit und meine Luna, eine Border Collie Dame, waren Auslöser für HundePower.de. Seit dem Welpenalter hatte Luna immer wieder Probleme mit der Gesundheit. Unzählige Futterumstellungen und Tierarzt-Besuche waren die Folge. Luna hatte sehr viele Darmbeschwerden und die Verdauung spielte auch nicht immer mit. Auch das Fell war stumpf und sie hatte sehr viel Haarausfall.

Bei meine Futtersuche bin ich aus Anifit Hundefutter getroffen. Hier ist der Vorteil der schwedische Tierschutz, aber auch die hohe Qualität und die ausgewogene Zusammensetzung. Ich bin total davon überzeugt und konnte schon mehreren hunderten Hundebesitzern damit helfen.

Nachdem wir sämtliche, im Einzelhandel erhältliche, Futtersorten probiert haben und Luna schon Probleme mit den Nieren bekam, habe ich mich intensiv mit einer artgerechten und gesunden Ernährung beschäftigt. Durch intensive Gespräche mit Tierärzten, Tierheilpraktikern und weiteren Experten bekam ich einen ersten Einblick in die Ernährung bei Hunden.

Natürlich gibt es auch genügend Lesestoff dazu. Ob im Internet oder in zahlreichen Büchern. Ein Buch, was mich bis heute erschreckend begeistert, ist: „Katzen würden Mäuse kaufen – Wie die Futterindustrie unsere Tiere krank macht„. Wer dieses Buch gelesen hat, wird eine ganz andere Vorstellung vom Futter bekommen. Des Weiteren ist mir das Buch von Klaus Dieter Kammerer „Der Jahrtausendirrtum der Veterinärmedizin“ vor einige Zeit in die Hände gefallen.

Mittlerweile geht es Luna super. Keine Medikamente, seidiges Fell ohne Haarausfall, keine Probleme mit dem Stuhlgang und sie ist extrem fit. Besser kann es nicht sein!

Der Weg zum Ernährungsberater für Hunde

Da Luna sehr kontaktfreudig ist, wie Border eben so sind, lernte ich viele andere Dosenöffner kennen und jeder erzählte mir von den verschiedensten Beschwerden seines Hundes. Mit meinem Wissen konnte ich dann immer mehr Hunden und Besitzern helfen. Immer häufiger wurde ich empfohlen und es kamen sehr viele Hundebesitzer auf mich zu. So dass ich aus der Leidenschaft heraus „Tieren zu helfen“ meine Berufung machte und Ernährungsberater für Hunde und Katzen wurde.

Möchten Sie auch Hunden und Katzen helfen? Dann lassen Sie sich von mir kostenlos zum „Zertifizierten Ernährungsberater für Hunde und Katzen“ ausbilden. Bewerben Sie sich am besten gleich. -> Zur Bewerbung!

Damit Sie ihrer Fellnase in Zukunft auch das richtige Futter auftischen, habe ich einen kostenfreien Ratgeber erstellt. Diesen können Sie hier anfordern.

Ihr Weg zu mir