Analdrüsen beim Hund

Analdrüsenprobleme beim Hund - Was hilft?

Meistens werden die Analdrüsen beim Hund erst bemerkt, wenn sie Probleme bereiten. Normalerweise dienen sie zur Markierung und geruchlichen Kommunikation mit anderen Hunden.

Doch mitunter können die Analdrüsen auch massive Probleme bereiten. Eine Analdrüsenentzündung oder Analbeutelerkrankung beim Hund ist mittlerweile eine verbreitete Erscheinung und wird stetig mehr. Vor allem kleinere Hunderassen sind oft davon betroffen.

Weiterlesen …Analdrüsen beim Hund

Diabetes beim Hund

Diabetes beim Hund

Diabetes mellitus ist mittlerweile auch beim Hund zu einer echten Zivilisationskrankheit geworden. Heutzutage ist es die meist verbreiteste hormonell bedingte Krankheit bei Hunden.

Etwa 0,3% bis 1% aller Haushunde auf der ganzen Welt sind von dieser Stoffwechselerkrankung betroffen. Jährlich erkrankt eine Vielzahl an Hunden allein in Deutschland neu an Diabetes, Tendenz weiter steigend!

Weiterlesen …Diabetes beim Hund

Inkontinenz beim Hund

Inkontinenz beim Hund bezeichnet den unbewussten und plötzlichen Harn- oder Kotverlust. Das können dann, je nach Ausprägungsgrad, einzelne Tropfen Urin sein oder sogar richtige Bächlein. Der Stuhlgang ist bei einer Inkontinenz allerdings seltener betroffen.

Auch der Begriff Blasenschwäche oder schwache Blase hat sich im allgemeinen Sprachgebrauch in Bezug auf die Inkontinenz eingebürgert. Doch diese Bezeichnungen sind eher ein wenig irreführend, denn nicht unbedingt nur die Blase ist „schuld“ an einer Inkontinenz.

Weiterlesen …Inkontinenz beim Hund

Übergewicht beim Hund

Starkes Übergewicht beim Hund ist mittlerweile auch bei unseren Fellfreunden zu einer echten Zivilisationserkrankung geworden. Fast jeder 2. ausgewachsene Hund in Deutschland ist laut Expertenschätzungen zu dick oder leidet sogar an Fettleibigkeit (med. Adipositas)! Eine wirklich erschreckende Statistik.

Doch das Schlimmste ist wohl, dass viele Hundebesitzer das Übergewicht bei Ihrem Hund gar nicht wahrnehmen oder es als „kleinen Schönheitsfehler“ abtun. Allerdings schaden sie ihrem Hund damit eher als ihm zu helfen. Denn die Auswirkungen von Übergewicht sind weitreichend und schaden der Gesundheit des Hundes!

Weiterlesen …Übergewicht beim Hund

Milben beim Hund

Der Befall mit Milben beim Hund ist ein ernsthaftes Problem und kann zahlreiche (Folge)Erkrankungen hervorrufen. Immer häufiger treten Fälle mit schweren Milbenbefall bei Hunden auf.

Was tun gegen Milben? Wie bekommt ein Hund Milben? Was kann man bei Milben tun? Welche Milben gibt es beim Hund? Im folgenden Artikel versuche ich diese und noch weitere Fragen zu klären.

Weiterlesen …Milben beim Hund

Verstopfung beim Hund

Hund hat Verstopfung - was tun?

Der geliebte Vierbeiner hat mal wieder Probleme beim Kot absetzen bzw. überhaupt keinen Stuhlgang? Dann kann dahinter eine Verstopfung beim Hund stecken. Solch eine Verstopfung wird auch Obstipation oder Konstipation genannt und kann verschiedene Ursachen haben. Der häufigste Grund ist dabei eine falsche Fütterung.

Tritt die Verstopfung beim Hund nur gelegentlich und vorübergehend auf, besteht in der Regel kaum ein Grund zur Sorge. Doch Achtung, eine Verstopfung kann auch chronisch werden und dann heißt es auf jeden Fall handeln!

Leidet Ihr Hund unter Verstopfung? Unsere Experten beraten Sie und Ihren Hund gerne, um eine schnelle Lösung zu finden. Schreiben Sie uns eine E-Mail an info@hundepower.de oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Weiterlesen …Verstopfung beim Hund

Giardien beim Hund

Giardien und Giardiose bei Haustieren

Giardien beim Hund oder bei der Katze sind heutzutage in aller Munde! Durchfall wird fast immer mit Giardien in Verbindung gebracht. In diesem Artikel schauen wir uns dieses Giardienproblem an und geben Tipps.

Mittlerweile wird dem Tierhalter sogar der Eindruck vermittelt, dass Giardien beim Hund oder bei einer Katze auf dem Weg sind, die Weltherrschaft zu übernehmen. Zu diesem Zweck werden alle Tiere und eventuell sogar wir Menschen von diesen Biestern vernichtet…

Weiterlesen …Giardien beim Hund

Hund Barfen JA oder NEIN

BARF - Ist barfen gesund für den Hund? Infos zur Rohfütterung

Immer häufiger ist die Rede von Barf oder barfen! Vielleicht haben Sie in letzter Zeit auch schon einmal die Frage gehört, ob Sie Ihren Hund barfen bzw. roh füttern möchten.

Was bedeutet Barf aber eigentlich genau und ist barfen gesundheitsschädlich und gefährlich? Fragen über Fragen, die ich gerne in diesem Artikel etwas erläutern möchte.

Weiterlesen …Hund Barfen JA oder NEIN

Nierenprobleme beim Hund

Nierenerkrankungen beim Hund erkennen und therapieren

Nicht nur wir Menschen können unter diverse Nierenprobleme und Erkrankungen leiden, sondern auch unsere geliebten Haustiere. Die traurige Wahrheit ist leider, dass Nierenprobleme beim Hund und noch öfter bei Katzen, in der heutigen Zeit, immer häufiger auftreten und das nicht nur bei älteren Tieren.

Schon Jungtiere können an schweren Nierenerkrankungen leiden. Dabei zählt die chronische Niereninsuffizienz beim Hund zu einer der häufigsten Beschwerden.

Doch woran könnten diese vermehrten Nierenprobleme liegen? Wie kann man Nierenprobleme vorbeugen? Wie eine Nierenerkrankung beim Hund behandeln? Ich versuche mit meinem Artikel ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen!

Weiterlesen …Nierenprobleme beim Hund

Pankreatitis beim Hund

Um die Pankreatitis beim Hund geht es in diesem Artikel. Eine Bauchspeicheldrüsenentzündung ist nicht nur sehr schmerzhaft, sondern kann zu vielen weiteren gesundheitlichen Problemen führen. Die meisten Ursachen sind jedoch vermeidbar.

Seit einiger Zeit steigt die Anzahl der Hunde, die an Erbrechen, Durchfall, Bauchschmerzen, Gewichtsverlust oder vermehrten Darmgeräuschen leiden stetig an. Die Tierarztpraxen sind voll und oftmals bleibt der wahre Grund leider ungeklärt.

Natürlich kommen viele Ursachen in Betracht. Aber haben Sie schon einmal etwas von einer Pankreatitis (Bauchspeicheldrüsenentzündung) gehört? Diese Krankheit ist bei Hunden immer häufiger anzutreffen.

Weiterlesen …Pankreatitis beim Hund