CBD Öl für Hunde

Nachdem es bereits schon länger erfolgreich bei Menschen eingesetzt wird, ist CBD Öl für Hunde und Katzen nun auch in aller Munde. Wer denkt, dass Entspannung nur uns Menschen vorbehalten ist, liegt vollkommen falsch!

CBD Öl ( umgangssprachlich Cannabisöl ) und andere CBD Produkte sind auch für unsere geliebten Vierbeiner verwendbar.

Denn auch Hunde und Katzen können, wie wir Menschen, Angstzustände, diverse (Zivilisations)Krankheiten und mittlerweile immer mehr Verdauungsstörungen entwickeln. Also ist eine ähnliche Behandlung am naheliegendsten.

CBD-Öl für Hunde kaufen <- KLICK Mit dem Gutscheincode 50417524 sparen!

Frage: Warum soll CBD Öl also beim Tier nicht auch funktionieren? Denn andersherum wird es schon seit Jahren in Form von Tierversuchen praktiziert.

Doch was ist Cannabisöl eigentlich? Wie wirkt CBD Öl und welche Erfahrungen liegen bereits vor? Hilft CBD Öl bei Hunden und Katzen oder ist es eher schädlich? Diese und noch mehr Fragen möchte ich gern in meinem Artikel versuchen zu erläutern.

Cannabis / Hanfpflanze

Die meisten Menschen, die sich bislang noch nicht mit Cannabis oder Hanf beschäftigt haben, denken sicherlich sofort an Drogen, Gefängnis und hohe Geldstrafen. Kein Wunder, wurde uns doch jahrelang eingeredet, dass Cannabis oder auch Hanf eine „gefährliche Einstiegsdroge“ ist, die lange Zeit verboten war, weil einfach alles pauschal zusammen in einen Topf geworfen wurde.

Doch in Wirklichkeit enthält die Cannabispflanze oder Hanfpflanze bis zu 80 unterschiedliche Wirkstoffe. Neben dem berauschenden THC (Droge), ist das Cannabidiol kurz CBD, das am meisten vorhandene Cannabinoid in der Hanfpflanze. Aber anderes als THC (hoch enthalten in Marihuana und Haschisch) verursacht CBD keine Wahrnehmungs- und Realitätsveränderungen oder rauschähnliche Zustände.

Mehr Informationen dazu finden Sie hier https://www.leafly.de/unterschiede-zwischen-cannabis-marihuana-gras-haschisch-pott/

Welches CBD-Öl für Hunde?

Zur Zeit wird das Thema CBD Öl und dessen Einnahme beim Haustier stark diskutiert. Die Meinungen gehen hier weit auseinander, angefangen von positiven Erfahrungen bis zu negativen Einstellungen, da CBD Öl oftmals (jedoch fälschlicherweise) mit der Droge in Verbindung gebracht wird. Doch in Wahrheit handelt es sich um zwei unterschiedliche Wirkstoffe.

CBD Öl bzw. Tropfen für den Hund kaufen bequem und einfach online kaufen.

Was ist CBD Öl?

Umgangssprachlich wird CBD Öl auch als Cannabisöl bezeichnet, doch das ist nicht so ganz richtig. Auch hört man immer wieder von Hanföl und dessen positive Wirkung. Weiterhin wird aus der Hanfpflanze, neben Hanföl und CBD Öl auch noch Haschisöl und THC Öl / Cannabisöl gewonnen. Doch worin besteht eigentlich der Unterschied? Um diesen zu erkennen, muss man ein wenig ins Detail gehen.

Öle aus der Hanfpflanze

  • Hanföl
  • CBD-Öl
  • Cannabisöl / THC Öl
  • Haschischöl

Hanföl

Hanföl oder auch Hanfsamenöl wird in der Regel aus den Samen des Faserhanfs hergestellt. Diese Samen sind ein nützliches Nebenprodukt bei der Herstellung von Hanf. Faserhanf ist schon seit Ewigkeiten bekannt und wird beispielsweise in der Bau-oder Autobranche verwendet.

Für die Herstellung von Hanföl werden die Samen (geschält oder ungeschält) zu einem Öl gepresst. Mittlerweile ist Hanföl für sein hohes Niveau an gesunden ungesättigten Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren und den fantastischen Geschmack bekannt. Im Hanföl befinden sich keinerlei Cannabinoide wie CBD oder THC. Hanföl wird zusätzlich auch gern zur Verbesserung der Dosierung und Wirkung von CBD Öl genutzt.

AngebotBestseller Nr. 1 Kräuterland Bio Hanföl, Bio-zertifiziert, 1 Liter (4x 250ml), kaltgepresst, 100% naturrein, rein nativ, Premium Qualität, Frischegarantie: mühlenfrisch direkt vom Hersteller Kräuterland
Bestseller Nr. 2 Neurogan´s Hanföl-Extrakt 1000MG / für inneres Wohlbefinden, schöne Haut & Haare/Tropfen zum Einnehmen - Mint-Geschmack / 50ml / voller Mineralien, Terpene, Vitamine, Omega 3, 6 und 9
Bestseller Nr. 3 Hanföl by Canah (500ml)

Letzte Aktualisierung am 16.12.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Achtung: CBD Öl / Cannabisöl ist nicht zu verwechseln mit Hanföl! Hanföl oder auch Hanfsamenöl ist ein gesunder und natürlicher Fettlieferant. Außerdem ist dieses Öl eine tolle pflanzliche Alternative zu Fischölen.

CBD Öl (umgangssprachlich auch Cannabisöl)

CBD Öl ist ein zusammengesetztes Öl und wird ebenfalls aus Faserhanf hergestellt. Es enthält in jedem Fall Cannabidiol (CBD), aber kein berauschendes THC. Bei CBD ÖL handelt es sich um ein homöopathisches Nahrungsergänzungsmittel mit wirklich faszinierender Nebenwirkung. Man könnte sogar von einer Art Geheimwaffe im Kampf gegen Krebs, Epilepsie, Allergien, Angstzuständen, Verdauungsstörungen, Immunerkrankungen und vielem mehr sprechen.

THC Öl / Cannabisöl

Der Name sagt eigentlich schon alles. THC Öl wird aus der Cannabispflanze (weiblicher Hanf) hergestellt und enthält einen hohen THC Gehalt. In den meisten Fällen wird THC Öl aus medizinischen Gründen verwendet, fällt aber wegen seiner psychoaktiven Wirkung unter das Opiumgesetz und ist in Deutschland verboten.

Haschischöl / Haschöl

Das Harz der weiblichen Hanfpflanze (Cannabis) wird mit Alkohol extrahiert und dadurch gelöst. Anschließend wird der Alkohol wieder verdunstet und es bleibt ein dicker Sirup voll von THC übrig. Bei Haschischöl handelt sich um ein Arzneimittel als auch um ein Rauschmittel. Es fällt in Deutschland unter das Betäubungsmittelgesetz und ist verboten!

CBD Öl für Hunde und die Medizin

Bereits seit März 2017 wurde Cannabis bei uns in Deutschland für medizinische Zwecke und Behandlungen legalisiert. Vielen klinischen Studien zur Folge hilft CBD Öl bei Menschen, aber auch bei Hunden und Katzen gegen die unterschiedlichsten Erkrankungen.

So fanden Wissenschaftler bereits heraus, dass CBD Öl physische, sowie auch psychische Beschwerden beim Hund vermindern oder sogar heilen kann. Insbesondere Hunde mit Epilepsie (krampfartige Schlaganfälle) sollen mit CBD Öl sehr gute Reaktionen gezeigt haben.

Teilweise verringerten sich die Anfälle um bis zu 75% und hielten sogar noch kürzer an. Aber auch bei chronischen Schmerzen, wie Arthrose oder Arthritis, konnten mit der CBD Öl Behandlung tolle Erfolge verzeichnet und die Beschwerden um ein Vielfaches gelindert werden.

So nutzen viele Hundebesitzer Cannabisöl bereits bei einer Vielzahl von Beschwerden – angefangen bei Nervosität und Ängstlichkeit, über Epilepsie und Arthrose bis hin zu Krebs!

Jedoch ist die Einnahme von CBD Öl auch ohne akute Gesundheitsprobleme sinnvoll. Denn es steigert und verbessert beispielsweise die Ausdauer, den Energievorrat, die Vitalität und Aktivität. Außerdem stärkt es das komplette Immunsystem und unterstützt die gesamten Verdauungs- sowie Stoffwechselvorgänge.

Merke: Wir und unsere Tiere werden durch die Einnahme von CBD Öl nicht bekifft!
CBD Öl bzw. Tropfen für den Hund kaufen bequem und einfach online kaufen

Cannabidiol / CBD für Hunde Wirkung

Viele Cannabinoide, so auch das Cannabidiol (CBD) haben laut diversen Studien eine entzündungshemmende Wirkung bei Muskelkrämpfen, Schmerzen, Epilepsie, Tumoren, Aggressionen, Angstzuständen, Hauterkrankungen, Appetitlosigkeit sowie neurologischen Störungen und können hilfreich sein.

Tierärzte haben bereits festgestellt, dass CBD bestens zur Wundheilung bei akuten Verletzungen wie einer Zerrung, Verstauchung, Bänderriss oder auch Knochenbruch geeignet ist. Sogar zur OP Nachsorge, Reduzierung von Schmerzen, Schwellungen und Unbeweglichkeit kann CBD erfolgreich eingesetzt werden. Auch befinden sich Studien in Bearbeitung über die Wirkungsweise von CBD bei Typ1 Diabetes, Krebs und Organerkrankungen.

Wie wirkt sich Cannabidiol / CBD im Körper aus?

Wir Menschen, sowie auch unsere Hunde und Katzen, besitzen spezielle Cannabis Rezeptorstellen. Hauptsächlich befinden sich diese Rezeptoren ( https://de.wikipedia.org/wiki/Rezeptorzelle ) im Gehirn und zentralem Nervensystem, aber auch insbesondere in den Immunzellen. Zusammen bilden sie das so genannte Endocannabinoid System.

Zwei zentrale Nervensystem Rezeptoren (CB1- und CB2-Rezeptoren) werden durch die Wirkstoffe des CBD Öls besonders angesprochen und aktiviert. Durch diese Aktivierung können die körpereigenen Signale besser versendet werden und somit wichtige Prozesse im Körper sowohl verstärkt als auch reduziert werden.

Aufgrund der Selbstregulierungsfähigkeit vom Körper und deren Stärkung, kann die Wirkung von CBD-Öl sehr unterschiedlich ausfallen. Je nach Bedarf kann CBD Öl also die Wachheit als auch die Schlafqualität fördern. Somit hat dieses Öl eine anpassende (adaptogene) Wirkung.

CBD Öl beim Hund Erfahrungen

Mittlerweile gibt es viele positive Erfahrungen mit CBD Öl. Auch Tierärzte bestätigen die positive Wirkung von CBD Öl bei Arthrose, Epilepsie, Tumoren, Arthritis, Herzproblemen u.v.m. Tierarzt Dr. Bassingthwaighte betont: “Ich kann die Verbesserung des Herzgeräusches einfach nicht erklären, normalerweise bessert sich diese Kondition nicht.” http://thehealingvet.com/

CBD Öl bei Krebs Tumor und Geschwüren Erfahrungsbericht

CBD Öl bzw. Tropfen für den Hund kaufen bequem und einfach online kaufen

Wie schnell wirkt CBD Öl bei Hunden?

Wie in der Naturheilkunde üblich, werden sich bei vielen (insbesondere chronischen und schweren) Erkrankungen keine sofortigen Besserungs Effekte durch die einmalige Gabe von CBD Öl einstellen. Hier ist Geduld und Kontinuität gefragt!

Sicherlich kann der Hund in wenigen Stunden eine Schmerzlinderung verspüren, aber Entzündungssymptome und dergleichen brauchen schon ein paar Tage zur Verbesserung. Wichtig ist das CBD Öl regelmäßig zu geben! (Sprechen Sie uns an, damit wir Ihnen einen dauerhaften Rabatt geben können. info@hundepower.de)

CBD Öl beim Hund Dosierung

Da jeder Hund verschieden ist, gibt es zwangsläufig keine feste Dosierung von CBD Öl oder CBD Tropfen. Es empfiehlt sich auf jeden Fall mit einer geringen Dosis zu beginnen und die Menge dann nach individuellem Bedarf und Krankheitsbild zu steigern.

Wichtig ist jedoch die Tropfen direkt auf die Zunge vom Tier zu geben, um eine optimale und schnellere Wirkung zu erzielen. Denn so wird das CBD direkt über die Schleimhäute in den Blutkreislauf befördert und kann hier seine ganze Wirkung entfalten.

Nebenwirkungen von CBD Öl sind bisher noch keine bekannt! In seltenen Fällen können durchaus anfangs gesteigertes Schlafbedürfnis, Orientierungslosigkeit, Erbrechen oder auch Hyperaktivität auftreten. In dem Fall sollte die Dosis einfach vermindert werden.

CBD Öl für Hunde kaufen

Es gibt mittlerweile schon viele verschiedene CBD Öle zu kaufen. Wichtig ist stets auf Qualität zu achten. Auch Anifit bietet CBD Öl bzw. CBD Tropfen als Nahrungsergänzungsmittel für Hunde und Katzen an, die unter Allergien, Ekzemen, Verhaltensstörungen, Angstzuständen, Verdauungsstörungen, Autoimmunerkrankungen, Diabetes, Krebs, Epilepsie oder chronischen Schmerzen leiden.

Wichtig ist beim Kauf auch auf die Herkunft und den Gehalt an CBD/CBDA. Standardmäßig gibt es CBD Öl mit 5% CBD Gehalt zu kaufen. Anifit hingegen hat in seinem CBD Öl 6 %.

Außerdem ist das enthaltene CBD/CBDA rein natürlich und wird nicht durch externe Zusätze (Isolate) erhöht. Als Ergebnis kaufen Sie bei Anifit ein hochwertiges CBD Öl, das alle Inhaltsstoffe der Hanfpflanze enthält (Rohextrakt).

Übrigens stuft die Weltgesundheitsorganisation (reines) CBD als ungefährlich ein. Hier geht es zum Statement der WHO zu CBD).